powered by

organized by

30. März bis 3. April 2015
Das Movie Camp 2015 ist da!

Hier geht's zur Anmeldung >>>
Wir freuen uns auf eine suuuuper Woche :) Wer Interesse an den News und Infos zur Premiere der Camp-Filme hat, dem empfehlen wir unser Newsletter zu abbonieren:

Kurzbeschrieb

Vom 30. März bis 3. April 2015 findet in der Region Basel das 2. Movie Camp statt, welches den Teilnehmern ermöglicht in einer intensiven Woche mit professionellen Instruktoren ihre Kurzfilme zu drehen. Wir vermitteln Theorie und Praxis, fordern ein Maximum an Kreativität und Eigeninitiative, wenn die Kids & Jugendlichen ihre Geschichten in 24 Bildern pro Sekunde verwandeln.

Geplant sind zwei Camps: Für Kinder bis 12 Jahren gibt es das Junior-Camp, in welchem die „kleinen“ Teilnehmer mittels Übungen das grundlegende Handwerk des Filmemachers erlernen. In ihren Gruppen verwirklichen sie dann einen Kurzfilm, in welchem sie das neue Wissen anwenden können. Für Jugendliche bis 20 Jahre haben wir das Movie-Camp konzipiert. Hier werden die Teilnehmer ins kalte Wasser geworfen, nachdem sie in kompakten Theoriekursen die Grundlagen des Filmemachen erlernt haben. Sie produzieren in Gruppen ihre eigenen Kurzfilme.

Zum Schluss der Woche (Samstag oder Sonntag) gibt es eine öffentliche Präsentation, bei welcher die gedrehten Filme auf die Leinwand projiziert werden. Dazu laden wir die Teilnehmer, ihre Familien, Freunde, Fans, Verwandte und Bekannte ein. Ein weiteres Screening gibt's am Gässli Film Festival.

Nebst der Mission, die Kids & Jugendlichen vom Medium Film zu begeistern haben die Movie-Camps eine ebenso wichtige pädagogische Komponente. Wir ermöglichen ein einmaliges Ferienangebot und hoffen, dass der/die ein oder andere Jungfilmer/in in ein paar Jahren auf dem roten Teppich von Cannes wieder zu finden ist!

Die Studienplätze sind begrenzt. Wir freuen uns auf alle Teilnehmer, insbesondere den Jugendlichen aus unseren Förderkantonen! Der Anmeldeschluss: 14.03.2015 - zur Anmeldung >>>

Noch Fragen?

Das Movie Camp ist eine Express-Filmschule für die Einen und eine Ferienflucht vor Langeweile für die Anderen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass es sich um einen Einführungskurs handelt. Wegen der kurzen Dauer (eine Woche) liegt es auf der Hand, dass der vermittelte Inhalt eingeschränkt ist. Die Qualität der produzierten Werke soll aber hochstehend sein und die Teilnehmer für eine Karriere im Filmbusiness inspirieren.

Unser Ziel ist den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, in einer kurzen Zeit die Grundlagen, Anforderungen und auch die Unerbittlichkeit des Filmemachens zu vermitteln. Nach Abschluss des Camps werden die Teilnehmer mit Stolz auf ihre geleistete Arbeit zurückschauen. Sie schliessen das Movie-Camp mit einem Diplom, neuen Freunden und einer DVD von ihren Projekten ab.

Die Teilnehmer werden vorwiegend mit digitaler Filmtechnologie arbeiten. Die Campleiter stellen Kameras, tragbare Lichtpackages und Schnittsysteme zur Verfügung. Die Teilnehmer können aber auch ihr eigenes Equipment zum Camp mitbringen - z.B. ein Stativ oder ihren persönlichen Computer. Je grösser die individuellen Ambitionen, desto besser! Der Kreativität sei keine Grenzen gesetzt - die einzige Bedingung: Jedes Projekt muss fürs Schluss-Screening fertig sein.

> Movie vs. Junior Camp
> Instruktoren
> Kosten
> Download Flyer